KINDERRÄTSEL

 

Hier wird ein schlichtes Lösungswort gesucht.

 
 
 
 
Ich bin ein Spielball der Natur,
und richte mich nie häuslich ein.
Ich schwebe durch die ganze Welt;
bin selten dort, wo hinbestellt.

Das Wetter
 
 
Stärkt jeden Baum,
andere wenig.
Die Zähne nicht,
auch keinen König.

Die Krone
 
 
Unbezahlbar, dieser Schatz,
kannst ihn selber nicht zählen.
Hat in jedem Kopfe Platz,
kein Dieb kann ihn dir stehlen.

WISSEN
 
 
Nicht groß, nicht schwer,
kann Feuer spei’n.
Wer kann das, wer?
Nicht von allein.
 
FEUERZEUG
 
 
Früh morgens wird das gute Stück verlassen
und abends kehrt ein jeder müd‘ zu ihm zurück.
Viele Leute lieben es, nur manche Kinder hassen,
wieso nur?, dieses kuschelige Möbelstück.
 
 
Die Kuh, das Pferd und auch das Schwein,
die produzieren allgemein  …?
Auch der Mensch, das ist bewiesen,
der verzapft des öftern diesen  …!
 
 
Rücken an Rücken,
kann ich sie blicken,
dünne und dicke,
große und kleine.
Wer weiß, was meine?

BÜCHER
 
 
Drei Silben mit Kästchen,
in jedem ein Nestchen,
für einzelne Zahlen.
Bereiten gern „Qualen“?

SUDOKU
 
 
So leise wie ein Engel,
ein Glöckchen das nicht läutet,
schneeweiß auf grünem Stängel,
den Frühling zart andeutet.

SCHNEEGLÖCKCHEN
 
 
Diese Rosen ohne Stacheln,
sind Rosen ohne grünen Strauch,
blühen in so manchem Garten,
wie unsre Gartenrose auch.

SEEROSEN oder STOCKROSEN
 
 
Wäre der, von dem ich spreche,
aus dem gemacht, so wie er heißt.
Er wär kein Baum, wie viele Bäume.
Der wäre springend weit gereist.

GUMMIBAUM

 

Diese Ungeheuer
brennen ohne Feuer.
Das im Wasser gar,
wer ist so sonderbar?

DIE FEUERQUALLEN

 

Sie schlucken richtig echt was weg,
vom Frühstückskrümel bis zum Dreck.
Ab und zu muss man sie leeren,
sonst würde sich der Dreck vermehren.

STAUBSAUGER

 

In der Dunkelheit versteckt,
erst durch Licht wird er geweckt.
Den kannst du nicht verjagen,
auch nicht auf Händen tragen.

DER SCHATTEN

 

Dick ist er am Neujahrsmorgen,
Dann nimmt er täglich etwas ab.
Dieses muss ein Mensch besorgen,
Silvester ist er völlig schlapp.

ABREISSKALENDER

 

Ohne Feuer
schafft sie beides nicht:
Sie frisst sich auf
und spendet Licht.

KERZE

 

Wenn die Sonne scheint
und du gehst spazieren,
wird einer dich begleiten,
den kannst du nicht verlieren.
Er läuft im Kreis um dich herum,
wenn Straßenlichter brennen,
du kannst ihn auch bei Kerzenlicht,
doch nie in Dunkelheit erkennen.

SCHATTEN

 

Kein Klumpfuß, kein Schweif,
Kein Schwefelgestank.
Der, von dem ich spreche,
macht alles - blitzblank.

PUTZTEUFEL

 

Du machst mich nass,
ich mach’ dich rein.
Du wirst wachsen,
ich werde klein.

SEIFE

 

Augen werden sie genannt,
und können selbst nicht sehen.
Sie haften gern am Tellerrand,
auf der Zunge sie zergehen.

FETTAUGEN

 

Welche Augen werden grün,
wenn Zugvögel nach Norden zieh'n.
Wer öffnen sich bei lauer Luft,
verströmt dann einen zarten Duft.

KNOSPEN IM FRÜHLING

 

Wer trägt den Namen eines Tages
und wer den eines Monats im Jahr?

FREITAG UND AUGUST

 

Die Wolken sind sein Haus,
dort geht er ein und aus.
Geht er einmal vor die Tür,
fällt er auf die Nase - dir.

REGEN

 

Ein Riese überragt Berlin.
Bei Tag und Nacht da sieht du ihn.
In Moskau steht ein gleicher Riese.
Wer sagt es mir, wie nennt man diese?

FERNSEHTURM

 

Sie laufen mit,
doch nie alleine.
Sind stets ein Paar
für unsere Beine.

SCHUHE | STRÜMPFE

 

Sie führt hinauf
und auch hinab.
In hohen Häusern
löste er sie ab?

TREPPE | FAHRSTUHL

 

Was kann du essen
und gleichzeitig sein?
Ein ..... .
Pfui, nein, nein,
der Gedanke ist zu klein.

Wer findet einen besseren Schluss?
Was kann man essen
und gleichzeitig sein?
Ein Hasenfuß!

FINDEST DU EINEN BESSEREN SCHLUSS?

 

Binnen weniger Sekunden
hast du Strecken überwunden,
wo sonst Tage nicht genügen,
wodurch schaffst du das Vergnügen?

MIT DEM FINGER AUF DER LANDKARTE

 

Sie braucht keinen Mut,
weder Hände noch Füße.
Mit Stock, Mantel, Hut
steht sie im Gemüse.

VOGELSCHEUCHE

 

Sie hängen auf Bäumen,
im Keller und im Grase.
Sie fliegen im Sommer
den Menschen um die Nase.

SPINNWEBEN

 

Ist es hoch gewachsen,
wird es kurz geschoren.
Falls es trocknen sollte,
ist’s nicht mehr, was es war.

GRAS, GETROCKNET HEU

 

Die eine kann ihr Häuslein tragen,
die andere kommt nackt daher.
Es ist ein leichtes, nun zu fragen,
wer sind die beiden wohl, sag wer?

SCHNECKE MIT HAUS | NACKTSCHNECKE

 
 
 
 

Die Tiere haben Namen,
die Menschen einst erfunden.
Wie Menschen darauf kamen,
hier kannst du es erkunden!

Ich schenk‘ dir Silbe zwei und drei,
20 Tiere, 20 Fragen.
Hol du die Hauptworte herbei:
Dann nur die Antworten eintragen!
(Mitunter gibt es mehrere Lösungen)


. ? . schwein

HAUSSCHWEIN | WILDSCHWEIN | MEERSCHWEIN
          

. ? . biene

HONIGBIENE
                    

. ? . käfer     

ARIENKÄFER | MAIKÄFER | JUNIKÄFER | MISTKÄFER

. ? . fuß                     

TAUSENDFUSS

. ? . ameise

WALDAMEISE

. ? . huhn  

SUMPFHUHN | HAUSHUHN

. ? . marder 

BAUMMARDER

. ? . maus 

HAUSMAUS | FELDMAUS | SPITZMAUS

. ? . falke 

TURMFALKE

. ? . meise

AMEISE

. ? . drossel

SINGDROSSEL

. ? . wurf

MAULWURF

. ? . natter  

RINGELNATTER

. ? . schwan

SINGSCHWAN

. ? . reiher

FISCHREIHER

. ? . karpfen 

SPIEGELKARPFEN

. ? . kröte

SCHILDKRÖTE

. ? . fisch 

SÜSSWASSERFISCH
 

. ? . sperling

HAUSSPERLING | FELDSPERLING

. ? . taucher

HAUBENTAUCHER